12 Titel, 41 Minuten

UNSERE ANMERKUNGEN

„Have you got color in your cheeks?“ will Frontmann Alex Turner begleitet von stampfenden Beats in „Do I Wanna Know?“ wissen. Es ist die erste von vielen Fragen, und doch liefern die Arctic Monkeys auf ihrem Album „AM“ ein beeindruckendes Statement ab. Laute, ungehobelte Gitarren in Songs wie „R U Mine?“ werden mit der für die Band typischen charismatischen Nonchalance präsentiert. Nicht umsonst gilt dieses Album als Meilenstein des Rock im Allgemeinen und des Alternative im Besonderen.

UNSERE ANMERKUNGEN

„Have you got color in your cheeks?“ will Frontmann Alex Turner begleitet von stampfenden Beats in „Do I Wanna Know?“ wissen. Es ist die erste von vielen Fragen, und doch liefern die Arctic Monkeys auf ihrem Album „AM“ ein beeindruckendes Statement ab. Laute, ungehobelte Gitarren in Songs wie „R U Mine?“ werden mit der für die Band typischen charismatischen Nonchalance präsentiert. Nicht umsonst gilt dieses Album als Meilenstein des Rock im Allgemeinen und des Alternative im Besonderen.

TITEL LÄNGE

Mehr von Arctic Monkeys

Das gefällt dir vielleicht auch