20 Titel, 57 Minuten

UNSERE ANMERKUNGEN

Der 200. Geburtstag von Clara Schumann ist der willkommene Anlass für dieses klug konzipierte Album. Pianistin Yaara Tal lässt hier nicht nur reizvolle Miniaturen der Jubilarin erklingen, sondern auch referenzielle Kompositionen. So etwa die vierhändigen „Variationen über ein Thema von Robert Schumann“ von Johannes Brahms – natürlich mit Andreas Groethuysen an ihrer Seite. Aber auch weniger bekannte Aufwartungen wie drei Präludien von Claras einstigem Klavierpartner Theodor Kirchner oder „L'Adieu et le Retour“ der Schumann-Freundin Julie von Webenau erhalten liebevolle Aufmerksamkeit.

UNSERE ANMERKUNGEN

Der 200. Geburtstag von Clara Schumann ist der willkommene Anlass für dieses klug konzipierte Album. Pianistin Yaara Tal lässt hier nicht nur reizvolle Miniaturen der Jubilarin erklingen, sondern auch referenzielle Kompositionen. So etwa die vierhändigen „Variationen über ein Thema von Robert Schumann“ von Johannes Brahms – natürlich mit Andreas Groethuysen an ihrer Seite. Aber auch weniger bekannte Aufwartungen wie drei Präludien von Claras einstigem Klavierpartner Theodor Kirchner oder „L'Adieu et le Retour“ der Schumann-Freundin Julie von Webenau erhalten liebevolle Aufmerksamkeit.

TITEL LÄNGE

Mehr von Yaara Tal