5 Titel, 1 Stunde 15 Minuten

UNSERE ANMERKUNGEN

Das zweite Album der Serie, in der sich Quatuor Diotima zeitgenössischen Komponisten widmet, ist die Weltpremiere des „Sombras“-Zyklus aus der Feder des 1967 in Valladolid geborenen Alberto Posadas. Im ersten Teil hatte das Ensemble dem Werk des tschechischen Komponisten Miroslav Srnka seine volle Aufmerksamkeit geschenkt. Und wie im Falle Srnkas führt die leidenschaftliche Herangehensweise auch bei Posadas mitreißendem Zyklus zu einem herausragenden musikalischen Erlebnis, weil Quatuor Diotima die losen Ideen des Spaniers durch einen ausdrucksstarken roten Faden verknüpft.

UNSERE ANMERKUNGEN

Das zweite Album der Serie, in der sich Quatuor Diotima zeitgenössischen Komponisten widmet, ist die Weltpremiere des „Sombras“-Zyklus aus der Feder des 1967 in Valladolid geborenen Alberto Posadas. Im ersten Teil hatte das Ensemble dem Werk des tschechischen Komponisten Miroslav Srnka seine volle Aufmerksamkeit geschenkt. Und wie im Falle Srnkas führt die leidenschaftliche Herangehensweise auch bei Posadas mitreißendem Zyklus zu einem herausragenden musikalischen Erlebnis, weil Quatuor Diotima die losen Ideen des Spaniers durch einen ausdrucksstarken roten Faden verknüpft.

TITEL LÄNGE