Elton John

Die 100 besten Alben

Essenzielle Alben

Radiosendungen

Infos zu Elton John

Sir Elton Hercules John, so sein offizieller Name, liebte von jeher die Exzentrik: Bereits in den 1970er-Jahren wurden die schrillen Outfits und extravaganten Brillen zu seinem Markenzeichen – abgelenkt von seinem musikalischen Talent haben sie jedoch nie. Der 1947 in England geborene Reginald Dwight begann schon früh mit dem Klavierspiel, studierte an der Royal Academy of Music und lernte mit 20 Jahren den Texter Bernie Taupin kennen. Das Ergebnis der Zusammenarbeit war sein erstes Album „Empty Sky“ im Jahre 1969. Seinen Durchbruch schaffte Elton John im Vereinigten Königreich ein Jahr später mit seinem selbstbetitelten Album. Als Schwulen-Ikone, AIDS-Aktivist und zweifacher Vater bewegte auch sein facettenreiches Privatleben die Menschen, wenngleich die Hochachtung für sein musikalisches Werk stets im Vordergrund stand. Mit Welterfolgen wie „Tiny Dancer“, „I’m Still Standing“, „Circle of Life“ aus seinem Disney-Soundtrack zu „König der Löwen“ oder die 1997 zum Tode von Prinzessin Diana komponierte Ballade „Candle In the Wind“ schrieb der Sänger Musikgeschichte. 2018, fast 50 Jahre nach seinem Debütalbum, begab er sich schließlich auf eine dreijährige Abschiedstournee. Doch seiner Kunst bleibt Elton John weiterhin treu: Im Zuge der Corona-Lockdownzeit 2020 und 2021 entdeckte er seine Liebe zur Session-Musik wieder und veröffentlichte mit Künstler:innen wie Dua Lipa, Gorillaz und Charlie Puth „The Lockdown Sessions“.

URSPRUNG
Pinner, Middlesex, England
GEBOREN
25. März 1947
GENRE
Pop
Wähle ein Land oder eine Region aus

Afrika, Naher Osten und Indien

Asien/Pazifik

Europa

Lateinamerika und Karibik

USA und Kanada