Andreas Vollenweider

Playlists

Compilations

Infos zu Andreas Vollenweider

In seinen Aufnahmen bewegt sich der Schweizer Komponist Andreas Vollenweider zwischen New Age, Jazz, Klassik und Weltmusik; bekannt wurde der 1953 in Zürich geborene Multiinstrumentalist vor allem mit dem Klang seiner selbstmodifizierten elektro-akustischen Harfe. In den Siebzigern erschienen erste Aufnahmen, populär wurde er mit Platten wie Caverna Magica (1983), White Winds (1984) und Down to the Moon (1986). Neben Welttourneen suchte Vollenweider auch nach neuen musikalischen Ansätzen, nahm mit großem Orchester auf und arbeitete mit Sängern wie Luciano Pavarotti, Carly Simon und Bobby McFerrin sowie mit Filmkomponist Hans Zimmer. Weitere Platten wie Cosmopoly (1999), Midnight Clear (2006) oder Air (2009) folgten. 2019 komponierte er für ein Wissenschaftsprojekt der Universität Genf Musik für die Behandlung von Frühchen. Dann folgten die nächsten Platten Quiet Places (2020) und Slow Flow & Dancer (2022).

URSPRUNG
Zurich, Switzerland
GEBOREN
4. Oktober 1953
GENRE
New Age
Wähle ein Land oder eine Region aus

Afrika, Naher Osten und Indien

Asien/Pazifik

Europa

Lateinamerika und Karibik

USA und Kanada