6 Titel, 26 Minuten

UNSERE ANMERKUNGEN

Mit unkonventioneller Rhythmik, aggressiven Riffs und einem charismatischen und abgründigen Maynard James Keenan am Mikrofon traten TOOL im Jahr 1991 ins Licht der Öffentlichkeit. Die Band aus Los Angeles hatte erst eine Handvoll Gigs bestritten und ein Demo-Tape aufgenommen, als sie die vier Studio- und zwei Live-Tracks ihrer Debüt-EP „Opiate“ einspielte. Das Ergebnis ist das härteste und unmittelbarste Release im Backkatalog von TOOL, eröffnet vom fiebrigen, selbstzerfleischenden „Sweat“: „I’m sweating/And breathing/And staring and thinking/And sinking/Deeper.“

UNSERE ANMERKUNGEN

Mit unkonventioneller Rhythmik, aggressiven Riffs und einem charismatischen und abgründigen Maynard James Keenan am Mikrofon traten TOOL im Jahr 1991 ins Licht der Öffentlichkeit. Die Band aus Los Angeles hatte erst eine Handvoll Gigs bestritten und ein Demo-Tape aufgenommen, als sie die vier Studio- und zwei Live-Tracks ihrer Debüt-EP „Opiate“ einspielte. Das Ergebnis ist das härteste und unmittelbarste Release im Backkatalog von TOOL, eröffnet vom fiebrigen, selbstzerfleischenden „Sweat“: „I’m sweating/And breathing/And staring and thinking/And sinking/Deeper.“

TITEL LÄNGE

Mehr von TOOL