Unsere Anmerkungen Toleranz und Respekt statt Dissing: Chima Ede, Ausnahmerapper der deutschen Hip-Hop-Szene, will mit seiner Musik inspirieren und aggressive Schlagworte vermeiden. Offenheit ist dem Berliner wichtig und Emotionen bestimmen den Sound, der von seiner vielseitigen Stimme getragen wird: Mal ist es ein tiefer Bass, mal sind es hohe, weiche Klänge und immer schwingt eine melancholische Dramaturgie mit. Sein erster großer Erfolg kam 2015 mit der EP „Lebenslust“. Nur ein Jahr später wurde er zum Rapper des Jahres gekührt und überzeugte mit „Principium“ (2016) sowie mit Projekten mit Marvin Game oder Megaloh.

3:43
 
4:00
 
3:17
 
4:30
 
2:24
 
3:25
 
3:30
 
5:54
 
2:53
 
3:12
 
4:14
 
5:11
 
5:22
 
3:08
 
3:54
 

Künstler im Spotlight