8 Titel, 44 Minuten

UNSERE ANMERKUNGEN

Verträumt und nachdenklich singt sich João Gilberto auf „Amoroso“ durch acht Stücke voller Anmut, die dank subtiler Streicher-Arrangements und Jazz verliebtem Schlagwerk eine filmreife Atmosphäre erzeugen. Der fast neunminütige Klassiker mexikanischer Folklore „Bésame Mucho“ gerät in Gilbertos Händen zum Jazzstandard, die Jobim-Komposition „Triste“ zur Collage entspannter Stimmungen, denen sich Gilberto immer wieder leidenschaftlich hingibt.

UNSERE ANMERKUNGEN

Verträumt und nachdenklich singt sich João Gilberto auf „Amoroso“ durch acht Stücke voller Anmut, die dank subtiler Streicher-Arrangements und Jazz verliebtem Schlagwerk eine filmreife Atmosphäre erzeugen. Der fast neunminütige Klassiker mexikanischer Folklore „Bésame Mucho“ gerät in Gilbertos Händen zum Jazzstandard, die Jobim-Komposition „Triste“ zur Collage entspannter Stimmungen, denen sich Gilberto immer wieder leidenschaftlich hingibt.

TITEL LÄNGE

Mehr von João Gilberto

Das gefällt dir vielleicht auch