13 Titel, 56 Minuten

UNSERE ANMERKUNGEN

ABBAs letztes Album wird heute zu recht als Meilenstein gefeiert, der die auf Optimismus abonnierten Melodien mit einer reiferen, persönlichen Note verknüpfte: „The Visitors“ (1981) stand ganz unter dem Einfluss von privaten Trennungen und Zweifeln. Erstaunlicherweise konnte die Band selbst diese für sie untypische Thematik in ihren Songs umsetzen, die zu ihren allerbesten zählen. „One of Us“ und „When All Is Said and Done“ spenden Trost in Molltönen.

UNSERE ANMERKUNGEN

ABBAs letztes Album wird heute zu recht als Meilenstein gefeiert, der die auf Optimismus abonnierten Melodien mit einer reiferen, persönlichen Note verknüpfte: „The Visitors“ (1981) stand ganz unter dem Einfluss von privaten Trennungen und Zweifeln. Erstaunlicherweise konnte die Band selbst diese für sie untypische Thematik in ihren Songs umsetzen, die zu ihren allerbesten zählen. „One of Us“ und „When All Is Said and Done“ spenden Trost in Molltönen.

TITEL LÄNGE

Mehr von ABBA