16 Titel, 1 Stunde 2 Minuten

UNSERE ANMERKUNGEN

Die bedrohlichen Licks in „Drunken Butterfly“, der stampfende Grunge von „Sugar Kane“ oder der hemmungslose Wechsel von Distortion und ruhigen Momenten bei „On The Strip“ und „JC“: All dies vereinte Sonic Youth auf „Dirty“ (1992) und schuf damit ein Manifest des modernen Noise Rocks, das Melodien ebenso wie bratzende Soundwände zelebriert. Für die politisch aufgeladene Single „Youth Against Fascism“ setzte die Band außerdem zum ersten Mal drei Gitarristen ein.

UNSERE ANMERKUNGEN

Die bedrohlichen Licks in „Drunken Butterfly“, der stampfende Grunge von „Sugar Kane“ oder der hemmungslose Wechsel von Distortion und ruhigen Momenten bei „On The Strip“ und „JC“: All dies vereinte Sonic Youth auf „Dirty“ (1992) und schuf damit ein Manifest des modernen Noise Rocks, das Melodien ebenso wie bratzende Soundwände zelebriert. Für die politisch aufgeladene Single „Youth Against Fascism“ setzte die Band außerdem zum ersten Mal drei Gitarristen ein.

TITEL LÄNGE

Mehr von Sonic Youth