19 Titel, 58 Minuten

UNSERE ANMERKUNGEN

Das fünfte Album von One Direction zeigt die beeindruckende Entwicklung der Band seit der Zeit, als die Jungs auf der Bühne von „The X Factor“ standen. „Made in the A.M.“ besticht durch Charisma, Selbstbewusstsein und perfekte Harmonie innerhalb der Band. Upbeat-Tracks zum Mitsingen wie „Drag Me Down” und „Perfect“ sind brillant produzierte Pop-Hymnen, doch auch mit der epischen Power-Ballade „Infinity“ weiß das Quartett zu überzeugen.

UNSERE ANMERKUNGEN

Das fünfte Album von One Direction zeigt die beeindruckende Entwicklung der Band seit der Zeit, als die Jungs auf der Bühne von „The X Factor“ standen. „Made in the A.M.“ besticht durch Charisma, Selbstbewusstsein und perfekte Harmonie innerhalb der Band. Upbeat-Tracks zum Mitsingen wie „Drag Me Down” und „Perfect“ sind brillant produzierte Pop-Hymnen, doch auch mit der epischen Power-Ballade „Infinity“ weiß das Quartett zu überzeugen.

TITEL LÄNGE

Mehr von One Direction

Das gefällt dir vielleicht auch